Alle Erbsen Gesunde Erbsen

Liebesglück: Dankbar für 19 Jahre

15.06.2018
Liebesglück

Morgen ist UNSER GLÜCKSTAG und ich freu mich wirklich schon sehr drauf (für die Spontanen unter Euch: Ein paar Plätze gibt’s noch – hier geht’s zur Anmeldung). Es ist sowieso eine wunderschöne Woche, denn schon am Mittwoch gab’s bei mir allen Grund zum Feiern: 19 Jahre Liebesglück 😀  Wow, was für eine „stolze Zahl“. Und ich mein das genau so. Ich bin stolz darauf, fast schon mein halbes Leben mit dem Erbsenprinz verbracht zu haben. Ich bin stolz und vor allem irrsinnig dankbar und glücklich, dass es dieses „WIR“ nach wie vor gibt, denn auch bei uns gab es Höhen und Tiefen – und die eine oder andere war wirklich sehr tief!

Ich bin dankbar und glücklich, dass ich mich vor über 19 Jahren in meinen besten Freund verliebt habe – und dass es bei ihm auch so war. 
Ich bin dankbar, dass er mich von Anfang an so genommen hat, wie ich bin – mit all meinen Eigenheiten und vor allem mit all dem Gepäck, das ich in unsere Beziehung gebracht habe. Dankbar, dass er meine Sucht nach Magerkeit, meine Sucht nach „weniger von mir“ so viele Jahre (fast) stillschweigend akzeptiert und mich nie unter Druck gesetzt hat. Ich bin dankbar dafür, dass er immer wieder versucht hat, mich zu verstehen – obwohl es für einen Genussmenschen wie ihn ein Ding der Unmöglichkeit war und ist, meine Gedanken und meinen „kranken Wunsch“ nach einem noch schlankeren Körper auch nur ansatzweise nachzuvollziehen.
Ich bin dankbar dafür, dass er mir so viele Jahre Zeit gegeben hat, bis ich mich ihm gegenüber in jeder Hinsicht und vollkommen öffnen konnte.
Ich bin dankbar, dass es für ihn kein Problem war und ist, dass wir keine Kinder haben (werden). Dankbar, dass uns unser Liebesglück „reicht“. Und dabei bin ich davon überzeugt, dass er der beste Vater wäre, den sich unser Kind hätte wünschen können, denn er hat das Kind in sich nie zum Schweigen gebracht. 
Ich bin dankbar, dass er mich seit 19 Jahren so gut wie täglich zum Lachen bringt, dass ich ihn jeden Morgen singen höre, wenn er unter der Dusche steht, und dass er viel alberner ist als ich es je wahrscheinlich jemals war.

Liebesglück und Hochzeit

Ich bin dankbar, dass er an meiner Seite war, als ich meine Mama auf ihrem letzten Lebensweg begleitet habe. Dankbar, dass er es einfach akzeptiert hat, dass ich in dieser Zeit mein Leben hier bei ihm zuhause „aufgegeben“ habe, um bei Mama in Wien zu sein. Und ich bin auch so was von dankbar, dass die zwei sich so gut verstanden haben.
Ich bin dankbar, dass er mir dabei geholfen hat, den Schwindel zu besiegen und wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Dankbar, dass er mir auch heute noch hilft, mich selbst zu heilen. Dankbar, dass er stets an mich glaubt und mich in allem, was ich tue unterstützt – selbst wenn das bedeutet, dass ich sichere Jobs aufgebe, um mich neu zu orientieren. 

Ich bin dankbar und glücklich, dass wir nach neun Jahren „wilder Ehe“ beschlossen haben, doch zu heiraten. Ich bin stolz und glücklich und dankbar, die Frau dieses wunderbaren Mannes zu sein. Ein Mann, der mir nach 19 Jahren immer noch jeden Tag zeigt und sagt, dass er mich liebt. Und ich bin dankbar, dass ich es ihm genauso zeigen und sagen darf.
Ich bin dankbar, dass sich unsere Liebe in diesen 19 Jahren verändert hat und dass sie heute stärker ist denn je. Ich bin all den Situationen dankbar, die uns und unsere Beziehung auf die Probe gestellt haben. Und ich bin – mehr als es in Worte zu fassen ist – dankbar, dass dieser Mann mich vor gut einem Jahr alles in Frage hat stellen lassen. DANKE, dass wir beschlossen haben, uns loszulassen – um uns schlussendlich wiederzufinden.

Ich bin DIR für so vieles dankbar – und für noch viel mehr! Vor allem aber DANKE für Deine bedingungslose, einzigartige, wunderbare Liebe und für unser unglaublich schönes Liebesglück. 

Liebesglück von oben

Keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Zeitlimit abgelaufen. Bitte neu laden.