Alle Erbsen Gesunde Erbsen

Selbstverantwortung: Denn es liegt in Deiner Hand

25.01.2019
Selbstverantwortung

Wie oft erwarten wir uns, dass uns Ärzte und Therapeuten, deren Behandlungen und/oder Medizin (wieder) gesund machen? Wie oft geben wir die Selbstverantwortung ab, weil wir davon ausgehen, dass es nicht in unserer Macht liegt, uns zu heilen? Und wie oft verleugnen wir damit uns selbst? Wie oft untergraben wir dadurch jenes Urwissen, das in jedem von uns steckt? 

Es liegt an Dir. Das bedeutet nicht, dass man sich keine Hilfe holen darf. Im Gegenteil: Finde Menschen, die Dir helfen, die Dich unterstützen. Ich geh auch alle paar Wochen zur Akupunktur. Dabei gönne ich mir beim Nadeln selbst eine Pause und tausche mich außerdem mit meiner TCM-Ärztin aus, hole mir Rat. Dasselbe mache ich, wenn ich ein Buch lese, mit dem Erbsenprinz spreche, Kunden berate oder bei Interviews – ob nun ich die Fragen stelle oder die „Befragte“ bin. Letzteres war etwa letzte Woche der Fall, als mich Christian Bremer, Trainer, Speaker und Autor von z.B. „Gelassenheit gewinnt“ oder „Rein ins Leben, raus aus dem Stress“, für seinen Podcast interviewt hat – bin schon sehr gespannt, wie sich das dann anhört, wenn das Gespräch Ende Februar online geht.
Jedenfalls können wir von jedem Menschen lernen und von jeder Begegnung profitieren. Das Entscheidende ist, dass es schlussendlich an uns selbst liegt, was wir aus all dem Input und all den Ratschlägen machen. Es ist unsere Selbstverantwortung.
Also ja, such’ Dir Hilfe. Aber erwarte Dir nicht davon, dass Dich diese Hilfe „heilt“. Ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass mich kein Arzt, keine Behandlung, kein Mensch heilen/gesund machen kann. Es hat etwas gedauert, bis ich das verstanden habe, doch heute weiß ich: Am Ende des Tages bin ich für mich verantwortlich. Und weil das so ist, kann nur ich mich heilen. Und ja, ich KANN es! Es ist diese Selbstverantwortung, die uns stärker macht und die dazu führt, dass wir uns selbst verwirklichen. 

Selbstverantwortung liegt in Deiner Hand

Übernimm selbst Verantwortung. Und was für die Gesundheit gilt, stimmt genauso in anderen Bereichen des Lebens. Deine große Liebe wird Dich nicht glücklich machen. Weder Dein Geschäftspartner, noch Dein Kollege, noch Dein Chef, noch Deine Mitarbeiter können dafür sorgen, dass Du erfolgreich bist, mit dem was Du tust. Einzig und allein DU bist für Dein Glück, Deinen Erfolg und vor allem die Freude in Deinem Leben verantwortlich. Und wenn wir ehrlich sind, ist das doch tausend Mal besser, als wenn wir alles in die Hände anderer Menschen legen. Wenn wir die Selbstverantwortung abgeben.
Als mich der Schwindel vor über zweieinhalb Jahren zum zweiten Mal komplett außer Gefecht gesetzt hat, hab ich von selbst wieder ins Leben zurückgefunden. Ja, ich hab mir Hilfe geholt. Vor allem aber hab ich beschlossen, dass ich es selbst schaffen kann und schaffen werde. Heute bin ich mehr denn je davon überzeugt: Selbst wenn sich die Welt wieder um mich drehen würde, ich werde nie mehr wieder ins Krankenhaus gehen. Ich werde mir nie mehr wieder Kortison spritzen lassen. Und vor allem: Ich werde immer wieder von selbst auf die Beine kommen! Und so komisch das klingen mag: Dieses Wissen gibt mir Sicherheit. Vor allem an „schwindligen Tagen“, die es nach wie vor gibt. Ich brauch zwar jedes Mal ein bisschen, bis diese Gewissheit der Selbstverantwortung die Angst vor dem Schwindel wieder zurückdrängt – doch es wird immer besser!

Ströme. Geholfen hat mir dabei übrigens ganz besonders ein Jin Shin Jyutsu-Selbsthilfekurs, den ich erst kürzlich bei Jasmine Hessler-Luger besucht habe. Im Jin Shin Jyutsu – das oft auch „Strömen“ genannt wird –  heißt es: „Alles, was wir zu Harmonie und Gleichgewicht in Körper, Geist und Seele brauchen, besitzen wir SELBST in uns. Daher ist jeder in der Lage, sich selbst zu harmonisieren. Die dafür erforderlichen Hilfsmittel haben wir stets bei uns: den Atem, die Finger und die Hände.“ Ist das nicht wundervoll?
Jin Shin Jyutsu ist keine Heilmethode, sondern eine Unterstützung und Begleitung. Und für mich war und ist es vor allem ein erneuter Beweis dafür, dass alles in uns steckt. Wer mehr über das Strömen erfahren möchte, findet u.a. hier ganz viele Infos, eine Liste an Praktikern und auch Termine, um diese wundervolle Praxis etwa als Selbsthilfe anwenden zu können.

Ja, es liegt in Deinen Händen! Also übernimm sie, die wunderbare Selbstverantwortung!

Ströme

2 Kommentare

  • Antworten Andrea Lenz 29.01.2019 at 16:06

    Toller Bericht.

    LG Andrea

    • Antworten iane 29.01.2019 at 16:12

      DANKE liebe Andrea!!!
      🙂

    Schreib einen Kommentar

    Zeitlimit abgelaufen. Bitte neu laden.