Alle Erbsen Gesunde Erbsen

Talent: Sei so einzigartig, wie Du bist

23.11.2018
Talent zum Schreiben

Morgen, also am 24. November, zelebrieren die US-Amerikaner den „Feier-Dein-einzigartiges-Talent-Tag“ (Celebrate Your Unique Talent Day). Für die einen mag das kurios sein. Ich finde es einfach nur schön!
Ich meine: Wir alle haben etwas, das uns einzigartig macht. Ob wir es nun Talent nennen oder Begabung oder schlichtweg etwas, in dem wir besonders gut sind. Etwas, mit und/oder in dem wir uns von anderen unterscheiden – und zwar nicht im Sinne von: Ich bin besser als Du. Sondern vielmehr in der Hinsicht, dass wir uns dadurch gegenseitig unterstützen und miteinander mehr erreichen können. Wenn nämlich ein Jeder sein ganz besonderes Talent entfaltet, können wir alle davon profitieren.

„Ich hab kein Talent.“ Wer das denkt, dem würde ich am liebsten die Gedanken verbieten. Da ich das nicht kann, bring ich ein paar Gegenargumente. 
Auf Wikipedia heißt es, dass mit Talent ein Aspekt bezeichnet wird, „welcher zur besonderen Leistungsfähigkeit einer Person auf einem bestimmten Gebiet beiträgt.“ Laut Wörterbuch wird darunter eine Begabung verstanden, die jemanden zu ungewöhnlichen bzw. überdurchschnittlichen Leistungen auf einem bestimmten Gebiet befähigt, besonders im künstlerischen Bereich. Ich glaub zwar, dass Letzteres zu kurz greift, immerhin gibt es etwa im Sport große Talente – obwohl sie oftmals keine Erfolge erzielen würden, wenn sie nicht mit Biss und Ehrgeiz trainieren würden. Abgesehen davon aber hat Talent in meinen Augen nicht nur mit Kunst oder Sport zu tun, denn es kann in jeder Eigenschaft, in jedem Tun und Sein gefunden werden.

Talent zum Trommeln

 

Steckt in jedem ein Genie? Gut möglich. Die in meinen Augen entscheidendere Frage ist jedoch: Wer hat das Rüstzeug, um seine Begabung zu finden und so richtig zu entfalten? Und damit meine ich nicht das nötige Kleingeld. Vielmehr geht es darum, wer bereit ist, alles zu geben, um sein Begabung ans Tageslicht zu fördern. Denn Fakt ist: In jedem von uns steckt die eine oder andere Genialität.
Ich bin zwar durchaus davon überzeugt, dass es manche Menschen gibt, die sich leichter tun – das sind dann womöglich die „Naturtalente“ 😀 –, während andere irrsinnig viel dafür tun müssen, damit ihr Können tatsächlich zum Glänzen kommt. So oder so: Talent fliegt uns nicht von irgendwo zu. Es steckt in uns und es liegt also auch an uns, es hervorzukitzeln und ins rechte Licht zu rücken.
Wichtig ist allerdings, dass wir uns dabei nicht mit anderen messen. Der eine mag super Reden schwingen, die andere backt köstliche Weihnachtskekse. Der eine trommelt, die andere weiß mit Pinsel und Farbe umzugehen. Der eine kann gut mit Zahlen, die andere mit Worten. Ich gehör unter anderem zur letzten Gruppe. Dabei ist mir sehr wohl bewusst, dass ich nicht die einzige bin, die ein Talent hat (gut) zu schreiben. Doch jedes Schreibtalent hat wieder etwas ganz Besonderes, etwas individuell Einzigartiges. Und diese kleinen, feinen Unterschiede machen unser Talent aus. Genau durch diese kleinen, feinen Unterschiede müssen wir nie und nimmer „Konkurrenz“ befürchten. Viel besser wäre es doch, wenn wir unsere Talente bündeln und/oder austauschen würden. Es gibt ja hier und da schon Talente-Tausch-Börsen.
Übrigens: Das Wort „Talent“ hat seinen Ursprung im antiken Griechenland, wo es eine Gewichts- und Münzeinheit war. Talente auszutauschen hat also durchaus Tradition, die wir viel öfter pflegen sollten.

Welches Talent schlummert in Dir? Hör in Dich hinein. Wenn Du das Gefühl hast, es gefunden zu haben, sei ehrlich zu Dir und frag Dich: Ist es das wirklich? BIN ich das wirklich? Wenn ja, dann los: Schöpf aus den Vollen, mach Dein Ding, entfalte Dein Potenzial und gib Dich Deinem einzigartigen Talent hin.

Talent zum Backen

 

4 Kommentare

  • Antworten Marco 28.11.2018 at 07:26

    Toll, dass du dein Schreibtalent mit uns teilst!

    Ich denke, ich habe, genau wie du wahrscheinlich, mehrere Talente: Ich kann ebenfalls gut schreiben. Aber gleichzeitig bin ich auch gut im Zuhören, in Bewegung und ich bin sehr diszipliniert.

    Und damit auch sehr stolz auf mich. 🙂

    • Antworten iane 28.11.2018 at 07:49

      Toll, dass DU das mit uns teilst, Marco 🙂
      Ja, ich glaub, wir haben alle mehrere Talente in uns stecken. Die Frage ist nur: Welches davon ist uns das liebste? Oder welche sind uns die liebsten, denn wir dürfen in meinen Augen ruhig auch mehrere Talente zum strahlen bringen. Und Stolz auf uns selbst ist in meinen Augen sogar ein Muss – wie auch Eigenlob und Eigenliebe.
      Ich freu mich jedenfalls, dass ich dank meines Beitrags nun auch auf Deinen Heldengeist gestoßen bin. Danke auch Dir, dass Du Deine Talente mit all den Menschen um Dich herum teilst – und dass ich jetzt auch einer davon sein darf 😉

      • Antworten Marco 28.11.2018 at 21:50

        Vielen Dank! Deine Seite gefällt mir übrigens richtig gut. Ich bin jetzt auch eine Erbse. 🙂

        • Antworten iane 29.11.2018 at 06:48

          :-)))) heldenhafte Erbsen :-))))

    Schreib einen Kommentar

    Zeitlimit abgelaufen. Bitte neu laden.